Hippe

Aus Scriptorium

Die Hippe ist eine mittelalterliche Stangenwaffe mit hakenförmiger Klinge, die aus dem gleichnamigen Werkzeug hervorgegangen ist. Sie wurde zuerst im Frühmittelalter von Wikingern und Angelsachsen eingesetzt und war vorallem in England und Italien weit verbreitet. Die Hippe eignete sich besonders zur Abwehr von Kavallerie, da mit ihrer Klinge Pferde schwer verletzt und Reiter aus dem Sattel gezogen werden konnten. In der Verwendungsweise ähnelte sie damit der Hellebarde, von der sie später abgelöst wurde oder der sich die Hippen durch zusätzliche Spitzen und Haken soweit anglichen, dass die Unterscheidung schwer fiel. Unterschiedliche Varianten der Hippe konnten zwischen 5 und 9 Fuß lang sein.