Mittelalter

Aus KJ-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als das Mittelalter wird ungefähr die Zeit zwischen 500 und 1500 bezeichnet. Als Zäsur für das Anfang des Mittelalters gilt oft das Ende des weströmischen Reichs (476); als sein Ende kann man eine Reihe von Ereignissen hernehmen, die das Ende dieses Zeitalters und den Beginn der Renaissance einläuteten.

Prägnante Ereignisse, die das Mittelalter beendeten, waren:

  • Die rasante Entwicklung von Kunst und Kultur in Italien seit 1300, die im späten 15. Jahrhundert seinen Höhepunkt erreichte
  • Die Erfindung des modernen Buchdrucks 1439
  • Der Fall Konstantinopels 1453
  • Der Ende des Hundertjährigen Kriegs 1453
  • Die Entdeckung Amerikas 1492
  • Das Ende der spanischen Reconquista 1492
  • Die Reformation in Kontinentaleuropa 1517
  • Die Reformation auf den britischen Inseln 1536

Keines dieser Ereignisse beendete das Mittelalter für sich alleine, aber alle zusammen führten in eine neue Ära.

Unterteilt wird das Mittelalter in 3 Epochen:

  • Das Frühmittelalter (geprägt durch Völkerwanderung, dem Aufstieg des Islam, dem Aufstieg der Franken, und dem Zerfall des Frankenreichs)
  • Das Hochmittelalter (geprägt durch Wachstum der Macht des Papstes, Auseinandersetzungen zwischen Papst und Kaiser, einer Blütezeit von Kunst, Kultur und Wissenschaften, und einem rapiden Bevölkerungswachstum)
  • Das Spätmittelalter (geprägt durch politische Krisen, Bevölkerungsabnahme, Seuchen und Naturkatastrophen, aber auch dem Heranwachsen einer Renaissancekultur)

Der Übergang vom Frühmittelalter zum Hochmittelalter ist anzusetzen um das Jahr 1000; für den Übergang vom Hochmittelalter zum Spätmittelalter kann man etwa das Jahr 1250 annehmen.

Das bedeutet, dass das Rollenspiel Königreich Jerusalem im Hochmittelalter spielt.