Aprilis, anno Domini MCXXXIII (1133)
  Der April beginnt mit einem starken Regenschauer,
  welcher aber nach den ersten Tagen abebbt und einem
  warmen und trockenen Wetter Platz macht.
  Die Temperaturen liegen im Durchschnitt bei 16 Grad. (Details)

Überall auf den Straßen ist zu hören,
     dass die Priester beunruhigt sind. Nach einem schweren
     Unwettter wurden große Schäden an verschiedenen
     Punkten der Stadt gemeldet. Am schlimmsten traf es die
     Grabeskirche, deren Dach eingestürzt ist. Was mag
     Gottes Zorn auf die Menschen in der heiligen Stadt
     gelenkt haben?

Geburtsjahr: 1087

Stand: 1. Stand

Volk: Lateiner

Status: ledig

Familie: andere Familie


               Wappen:

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Mai 2019, 00:41

Antonio Morosini, Archidiakon von Jerusalem

Name der gesuchten ID: Antonio Morosini

Volks-/Religionszugehörigkeit der gesuchten ID: Römisch-katholisches Christentum

Historisch oder fiktiv: fiktiv

Verwandtschaftsgrad/Bekanntschaftsgrad: Antonio Morosini entstammt einer alten, edlen venezianischen Familie, die im Forum bereit bespielt wird. Er ist Onkel zweiten Grades des Konsuls der venezianischen Gemeinde in Jerusalem, Pietro Morosini.

Befristet oder unbefristet: unbefristet

Konzept der ID: Antonio wurde im Jahr 1098 in Venedig geboren, trat in die Kirche ein (ob freiwillig oder gezwungenermaßen steht dem Spieler absolut frei) und wurde mit 25 Jahren Priester. Lange diente er in der Diözese von Castello in Venedig, aber vor Kurzem wanderte er in das Heilige Land aus, um Archidiakon im Patriarchat von Jerusalem zu werden.

Der Archidiakon unterstützt den Patriarchen in verwalterischen Aufgaben und hat daher enorm viel Einfluss auf Kirchenpolitik.

Die Persönlichkeit Antonios bleibt dem Spieler überlassen! Ob korrupter Sünder oder vergeistigter Heiliger, ob zölibater Asket oder genusssüchtiger Lustmolch, ob eifriger Hetzprediger oder moderater Vermittler zwischen Religionen - alle Optionen stehen offen! Ich helfe gerne bei der Ausarbeitung des Charakterkonzepts, so gewünscht.

Ich biete dem Spieler: Interessantes Rollenspiel mit zwei aktiv bespielten und sehr unterschiedlichen Anhaltspunkten: erstens die zutiefst von internen Konflikten zerrüttete Geistlichkeit von Jerusalem, in welcher es zahlreiche Möglichkeiten gibt, Pakte zu schmieden und zu intrigieren, aber auch geistlichen Tätigkeiten nachzugehen und Erlösung zu erlangen; zweitens die venezianische Gemeinde von Jerusalem, angeführt von Antonios Neffen Pietro, eine zumindest scheinbar harmonische und dicht zusammenhaltende Gemeinschaft von Einwanderern.

Ich verlange vom Spieler: Ich verlange auf keinen Fall ständige Anwesenheit, sondern bloß gesunde Präsenz. Längere Abwesenheiten sind überhaupt kein Problem, sofern kommuniziert. Vor allem wichtig ist mir der Wille, dauerhaft und verlässlich bei der ID zu bleiben und diese nicht nach einiger Zeit wieder in der Versenkung verschwinden zu lassen.

Wichtig wäre mir auch, dass der Spieler zumindest grundlegendes Wissen über die Kirche im Mittelalter mitbringt oder aber den Willen hat, sich dies anzueignen. Ich stehe gerne dabei zur Verfügung, hierbei hinter den Kulissen weiterzuhelfen :)
  
Seine Seligkeit Gregor von Brandis, Patriarch von Jerusalem
Bischof der römisch-katholischen Kirche
Patriarch von Jerusalem