Aprilis, anno Domini MCXXXIII (1133)
  Der April beginnt mit einem starken Regenschauer,
  welcher aber nach den ersten Tagen abebbt und einem
  warmen und trockenen Wetter Platz macht.
  Die Temperaturen liegen im Durchschnitt bei 16 Grad. (Details)

Überall auf den Straßen ist zu hören,
     dass die Priester beunruhigt sind. Nach einem schweren
     Unwettter wurden große Schäden an verschiedenen
     Punkten der Stadt gemeldet. Am schlimmsten traf es die
     Grabeskirche, deren Dach eingestürzt ist. Was mag
     Gottes Zorn auf die Menschen in der heiligen Stadt
     gelenkt haben?

Geburtsjahr: 1103

Stand: 2. Stand

Volk: Lateiner

Status: verheiratet

Familie: Haus Candé


               Wappen:

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. März 2019, 22:42

Familie Candé



Hintergrundgeschichte
Die Familie Candé kam unter der Führung des Oberhauptes Yves II. de Candé nach Jerusalem. Sie schlossen sich ihrem Herrn Fulko von Anjou an, der die Erbtochter des Königs von Jerusalem ehelichen sollte und somit bestimmt war, König von Jerusalem zu sein. Die Erbtochter, Melisende von Jerusalem, erwies sich allerdings gegenüber ihres Gemahls als sehr widerspenstig, sodass es nach einer Zeit zu einer offenen Rebellion der Anhänger Fulkos kam. Yves II. de Candé war einer der Köpfe dieser Rebellion. Als diese zerschlagen wurde, vor allem durch Guillaume de Bures und Gautier de Grenier, rollten die Köpfe der Rebellen: auch Yves II. de Candé wurde hingerichtet, während seine Nachkommen Amnestie durch die Königin erhielten. Nicht lange nach diesen Ereignissen wurde der König ermordet, wodurch sich der Stand der Angeviner, die Fulko treu ergeben waren, noch einmal zusätzlich verschlechterte.
Das neue Oberhaupt des Hauses Candé, Gautier de Candé, stellte sich mit der Königin gut und hielt sowohl nach dem Tod seines Vaters als auch des Königs die Burg Cafram. Seine Stellung ist wackelig, da er einen sehr ausgeprägten Konflikt mit Edmund von Westernach pflegt, einem Günstling der Königin. Mit einer starken Frau aus gutem Hause an seiner Seite versucht er allerdings, die Position seiner Familie zu festigen und hat

Bereits bespielte IDs
Gautier de Candé: Herr von Cafram und Familienoberhaupt
Loyse de Grenier: Herrin von Cafram, Ehefrau von Gautier
Florence de Candé: Johanniterin, Schwester von Gautier
Jean de Candé: Knappe von Guérin de Craon, Bruder von Gautier
Yves II. de Candé: Knappe von Gautier de Candé, Bruder von Gautier

Einstiegsmöglichkeiten
Alle ID's gemäß Stammbaum. **Nur diese IDs, keine Cousins, Bastarde, etc.**
Meraude de Craon (geb. 1088): Ehefrau von Yves de Candé und Mutter von sieben Kindern. Eine gestandene Frau, die treu hinter ihrem Mann steht und ihr Leben lang von diesem mit großem Respekt behandelt wurde. Außerdem die Tante von Guérin de Craon, wie Schwester von Mathieu de Craon)
Meraude de Candé (geb. 1108): Yves zweitgeborene Tochter und drittgeborenes Kind, verheiratet in Frankreich, verwitwet und bei Yves lebend (Mit wem sie verheiratet war, kann verhandelt werden)
Eléonore de Candé (geb. 1110): Yves drittgeborene Tochter und viertgeborenes Kind, verheiratet mit Adam de Béthune, dem Baron von Bethsan (Definitiv politische Ehe!)
Céline de Candé (geb. 1118): Yves viertgeborene Tochter und siebtgeborenes Kind, lebt bei ihrem Vater
Hugues de Candé (geb. 1087): Yves Bruder, Herr von Candé (Grund für seine Reise nach Jerusalem kann verhandelt werden)
Alice de Candé (geb. 1093): Yves Schwester, Ehefrau eines Herrn in Frankreich (Wessen Frau und Grund für ihre Reise nach Jerusalem kann verhandelt werden)

Seine Gnaden Gautier de Candé, Herr von Cafram
Ehemann der Loyse de Grenier
Adliger von Jerusalem
Ritter