Aprilis, anno Domini MCXXXIII (1133)
  Der April beginnt mit einem starken Regenschauer,
  welcher aber nach den ersten Tagen abebbt und einem
  warmen und trockenen Wetter Platz macht.
  Die Temperaturen liegen im Durchschnitt bei 16 Grad. (Details)

Überall auf den Straßen ist zu hören,
     dass die Priester beunruhigt sind. Nach einem schweren
     Unwettter wurden große Schäden an verschiedenen
     Punkten der Stadt gemeldet. Am schlimmsten traf es die
     Grabeskirche, deren Dach eingestürzt ist. Was mag
     Gottes Zorn auf die Menschen in der heiligen Stadt
     gelenkt haben?

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Königreich Jerusalem. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Romain du Puy

Baron von Oultrejordain

Geburtsjahr: 1100

Stand: 2. Stand

Volk: Lateiner

Status: verheiratet

Familie: Haus Puy


               Wappen:



Kekse:

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. März 2016, 23:12

Joséphine - Die Haushälterin des Barons

Name der gesuchten ID: Joséphine

Volks-/Religionszugehörigkeit der gesuchten ID: Fränkin, Römisch-katholisches Christentum

Historisch oder fiktiv: fiktiv

Verwandtschaftsgrad/Bekanntschaftsgrad:

Joséphine ist die Haushälterin des Barons. Als solche ist sie die Vorsteherin des Hausgesindes und unmittelbar der Baronin untergeordnet.

Befristet oder unbefristet: unbefristet

Konzept der ID:

Joséphine ist zupackend und resolut. Bei allem ist sie überaus kritisch, dass es nicht gerade einfach ist, ihren hohen Erwartungen gerecht zu werden. Denn für die Herrschaften nur das beste, wie sie stets betont. Und wehe dem, der ernsthaft ihren Unmut erregt. Der arme Tropf hat verloren bis zum Tag des Jüngsten Gerichts.

Im Haus du Puy gehört sie fast schon zum Inventar. Über lange Zeit war sie die uneingeschränkte Herrin über die Haushaltsführung im Anwesen des Barons. Sie koordinierte die Dienerschaft, behielt die Vorräte im Auge und kümmerte sich auch sonst um all die anderen Dinge, die nötig sind, um einen Haushalt wie den des Barons am Laufen zu halten. So sorgte sie stets dafür, dass alles seinen gewohnten Gang nahm.

All dies änderte sich, als Romain heiratete und Eleonora die Pflichten einer Hausherrin übernahm. Anfangs war Josephine äußerst kritisch, ob so ein "Junges Ding" den Zahlreichen Aufgaben, die so ein Haushalt mit sich brachte, wirklich gewachsen war. Mitttlerweile hat sie sich mit der neuen Situation arrangiert und steht der neuen Herrin mit Rat und Tat zur Seite, wo sie nur kann.

Ich biete dem Spieler:

Ich biete dem Spieler aktives und interessantes Rollenspiel im Gefolge eines der großen Adelshäuser des Königreiches. Mehr zum Haus du Puy findet ihr hier .

Ich verlange vom Spieler:

Von meinem Gegenüber erwarte ich ernsthaftes und verlässliches Rollenspiel. Natürlich kann es immer schon mal vorkommen, dass man Aufgrund von zeitlichen Engpässen kürzer treten muss. Das ist völlig in Ordnung. Doch niemand hat es gern wochenlang nichts mehr von seinem Spielpartner zu hören. Vor allem aber erwarte ich die Bereitschaft des Spielers diesen Charakter für einen längeren Zeitraum zu übernehmen und nicht schon nach kurzer Zeit das Handtuch zu werfen.
     
Seine Gnaden Romain du Puy, Baron von Oultrejordain
Ehemann der Eleonora von Jaffa
Adliger von Jerusalem
Ritter, Seneschall von Jerusalem