Aprilis, anno Domini MCXXXIII (1133)
  Der April beginnt mit einem starken Regenschauer,
  welcher aber nach den ersten Tagen abebbt und einem
  warmen und trockenen Wetter Platz macht.
  Die Temperaturen liegen im Durchschnitt bei 16 Grad. (Details)

Überall auf den Straßen ist zu hören,
     dass die Priester beunruhigt sind. Nach einem schweren
     Unwettter wurden große Schäden an verschiedenen
     Punkten der Stadt gemeldet. Am schlimmsten traf es die
     Grabeskirche, deren Dach eingestürzt ist. Was mag
     Gottes Zorn auf die Menschen in der heiligen Stadt
     gelenkt haben?

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

Dienstag, 1. März 2016, 18:20

Forenbeitrag von: »Gabriel di Bieda«

Ihrzen und Duzen

Mal eine Frage zu diesem Thema, gibt es da bei den Geistlichen eine besondere Regelung? Bisher habe ich bei Adligen und anderen Klerikern immer die "Euch"-Form genutzt, bei Bürgerlichen meistens, aber auch nicht konsequent genug, die Du-Form. Spricht ein Geistlicher mit einem Adligen ebenfalls in der "Euch" Form? Oder gibt es da gewisse Anpassungen, gerade in besonderen Fällen wie einer Beichte?

Samstag, 10. Januar 2015, 16:07

Forenbeitrag von: »Gabriel di Bieda«

Ein Sodomit für den Scheiterhaufen

Name der gesuchten ID: Frei wählbar Volks-/Religionszugehörigkeit der gesuchten ID: Christ (Lateiner) Historisch oder fiktiv: fiktiv Verwandtschaftsgrad/Bekanntschaftsgrad: Frei wählbar Befristet oder unbefristet: befriestet Konzept der ID: Bei der gesuchten ID handelt es sich um einen von Gabriel gebranntmarkten Sodomiten. Die Person lebt seine homosexuelle Neigung gemeinsam mit seinem Partner in Heimlichkeit aus. Aufgewiegelt durch Gabriels Hetzpredigt beginnt einer der Nachbarn über den häufi...

Samstag, 22. März 2014, 21:44

Forenbeitrag von: »Gabriel di Bieda«

Judentum im Mittelalter

Über Zufall bin ich heute über einen Link gestolpert, der von der Rechtsstellung der Juden im Mittelalter berichtet. Für Interessenten habe ich hier den Link: http://www.judentum-projekt.de/geschichte/mittelalter/recht/

Montag, 23. Dezember 2013, 14:06

Forenbeitrag von: »Denorat«

[Geschlossen] Gabriel Bieda erreicht die Heilige Stadt

Name: Gabriel Bieda Geburtsjahr: 1102 Herkunft: Rom Religion: Christlich (römisch-katholisch) Stand: Klerus Historische ID: Nein Kurzer Hintergrund: Gabriel wurde 1102 in Rom geboren. Als zweitgeborener Sohn eines Händlers sollte er gemeinsam mit seinem älteren Bruder die Geschäfte seines Vaters unterstützen. In Folge finanzieller Schwierigkeiten, wurde er im Alter von 6 Jahren der Obhut der römischen Kirche übergeben. Die Kirche lehrte ihn das Lesen und Schreiben, Rhetorik, Theologie und die Sp...